The
Future
of
Human
itarian
Aid
#HuCo2019
Vienna
29/03/2019
Slider

Blog

Hätten wir drei Wünsche frei … Die AG Globale Verantwortung

Hätten wir drei Wünsche frei, würden wir… … eine klarere Struktur der staatlichen Humanitären Hilfe Österreichs schaffen. Es sollte eine Stelle mit abgesichertem Budget geben. Ihr obliegt die Entscheidungsbefugnis, die Koordination und die Mittelvergabe der gesamten staatlichen Humanitären Hilfe. Die Schaffung einer solch übergeordneten Stelle würde die gesamte Humanitäre Hilfe effizienter und wirksamer machen. …… continue

Food for Thought – Inclusive Humanitarian Aid in South Sudan

Light for the World’s programme in South Sudan aims at disability inclusive conditions via a twin-track approach of sustainable development related interventions and inclusive humanitarian assistance. Few years ago, Light for the World carried out an informal random appraisal of the accessibility of humanitarian services provided by various agencies in internally displaced people’s (IDP) camps…. continue

Food for Thought – Who will fill the Gap?

By: Dr. David G. Landry, Postdoctoral Researcher at Johns Hopkins University (SAIS) & Consultant at the World Bank In what is one of humanity’s greatest achievements, nearly 1.1 billion people have escaped poverty since 1990. In fact, between 1990 and 2015, the proportion of the world population living in poverty dropped from 36 to 10… continue

Food for Thought – “Never Again”: Holocaust Remembrance in the Days of Nationalist Resurgence

              On this year’s Holocaust Remembrance Day, we would do well to remember that when Adolf Hitler assumed the chancellorship in January 1933 nobody, by many accounts not even he himself, could envision the genocidal horror that would engulf Nazi-occupied Europe less than a decade later. Only a hard… continue

Hätten wir drei Wünsche frei… das Team der Volkshilfe Österreich

Hätte das Team der Volkshilfe Österreich drei Wünsche für die Zukunft der Humanitären Hilfe frei, dann  … gäbe es eine ausreichende Finanzierung der humanitären Hilfe, insbesondere in langfristigen Krisensituationen … wäre „Leave no one behind“ in allen Belangen umgesetzt – damit marginalisierte Gruppen den gleichen Zugang zu Unterstützung, Rechten und Chancen bekommen … wären lokale… continue

Food for Thoughts– ein Rückblick und Ausblicke der Volkshilfe Österreich

Die Volkshilfe Österreich wurde 1947 gegründet von Menschen, die in der Nachkriegszeit die Not nicht nur sahen, sondern auch handelten. Und durch Suppenküchen, Wärmestuben und Erholungsfahrten für Kinder den Menschen geholfen haben. Diesen Geist hat sich die Volkshilfe über die Jahrzehnte bewahrt. Die Projekte sind andere geworden, aber dieses „nicht wegschauen, sondern handeln“, das ist… continue

Food for Thought – Knowledge Transfer versus Knowledge Exchange: Rethinking Development Partnerships

By: Richard Bärnthaler On the 73rd session of the UN General Assembly in September 2018, Achim Steiner, UNDP Administrator, stressed the institutional inertia in bridging the humanitarian-development divide: “[It’s] simply common sense that when you do humanitarian support, you should always already be thinking about how countries can recover in development terms and vice versa.”… continue

Hätten wir drei Wünsche frei … Das Österreichische Rote Kreuz

Hätten wir drei Wünsche frei … dann wären die Wünsche des Österreichischen Roten Kreuz für die Zukunft der Humanitären Hilfe die folgenden: Erhöhung des österreichischen Beitrags zur Humanitären Hilfe, also des Auslandskatastrophenfonds auf EUR 60 Mio jährlich Investition in Katastrophenvorsorge, z.B. durch Minderung des Katastrophenrisikos und Klimawandelanpassung Beitrag zur Ursachenbekämpfung, besonders Konfliktprävention und Klimaschutz Das… continue

Hätten wir drei Wünsche frei … Team Caritas Österreich

Die humanitären Prinzipien als obersten Maßstab nehmen Die humanitären Prinzipien der Unabhängigkeit, Neutralität, Menschlichkeit und Unparteilichkeit müssen bei jeder einzelnen Maßnahme der Humanitären Hilfe oberste Leitprinzipien sein. Damit wird verhindert, dass die Mittelvergabe für die Humanitäre Hilfe von politischen oder medialen Interessen geleitet wird und auch vergessene Krisen Beachtung kriegen. Klare Strukturen in Österreich einführen… continue

Hätten wir drei Wünsche frei … Team Diakonie Katastrophenhilfe

  Das Team der Diakonie Katastrophenhilfe wünscht sich, dass… …Österreich Zugpferd für Humanitäre Hilfe wird, indem Bundeskanzler Kurz sein Versprechen einlöst und den Auslandskatastrophenfonds auf 60 Millionen Euro aufstockt. …bei humanitären Katastrophen die Bedürfnisse aller Menschen berücksichtigt werden und Inklusion zum einem universellen Handlungsprinzip aller Hilfsorganisationen wird. …lokale Organisationen und Netzwerke gestärkt und ermächtigt werden,… continue